Epoisse oder Camembert mit karamellisierten Apfelspalten

Zutaten für 4 Personen: 

500 g Äpfel
20 g Butter
80 g Zucker
4 cl Calvados
1/2 Zitrone,
1 gereifter Epoisses 250g 

So wird’s gemacht:

Karamellisierte Äpfel lassen sich am besten mit leicht säuerlichen Äpfeln zubereiten, die ein festes Fruchtfleisch besitzen.

Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen.

Äpfel in Spalten schneiden.

In einer Pfanne Butter mit Zucker auf mittlerer Temperatur karamellisieren lassen. Dabei wird der Zucker zunächst klumpig und dann flüssig.

Das Karamell ständig rühren. Sobald das Karamell anfängt braun zu werden, auf niedrige Temperatur stellen, die Apfelscheiben zufügen.

Die Apfelscheiben kurz unter Schwenken der Pfanne anbraten. Mit Calvados ablöschen und mit Zitronensaft beträufeln. Zugedeckt auf mittlerer Temperatur ca. 6-8 Minuten schmoren lassen, bis die Apfelspalten weich geworden sind.

Wer mehr Flüssigkeit haben möchte, kann auch noch etwas Apfelsaft zufügen. Karamellisierte Äpfel in der Flüssigkeit abkühlen lassen.

Die karamellisierten Äpfel schmecken lauwarm sehr gut zu einem gereiften Camembert de Normandie oder einen gut gereiften Epoisses der mit Cidre affiniert ist.

Auf kleinen Tellern anrichten.

Dazu einen Calvados.

Guten Appetit wünscht, Ihr Anton Langer

Zufallsrezept

Knusprige Kartoffel-Zucchini-Rösti
mehr ...

Käseseminare

Käseseminare zu speziellen Themen, mit allgemeinem Einstieg, nach Ländern, Sorten und passende Käse zu Whisky und Rum.

mehr ...

Neu eingetroffen:

Käse von der Alpe del Garda in Tremosine
Al Lambic: Grappa vom Feinsten