Heute stelle ich Ihnen eine neues Käse-Rezept vor. Probieren Sie es aus und verraten Sie, wie es Ihnen schmeckt.

Kalbsmedaillons Paris a la „Antoine“ für 4 Personen

4 Kalbsmedaillons a 120 g,
2 EL Öl, Salz, Pfeffer,
2 Schalotten,
150 g Steinpilze,
½ Coulommiers noch nicht so reif,
1 Gewürfelte rotschalige Birne,
100 g Maronen (Vakuum verpackt),
4 EL Cognac,
150 ml Kalbsfond,
200 ml Sahne,
2 EL heller Soßenbinder
200 g Möhren,
200 g halbierte Zuckerschoten,
50 g Butter,
2-3 EL Honig,
2 EL Cognac

Zubereitung:

1. Zum Gratinieren der Kalbsmedaillons den Backofen auf 180° C vorheizen. Kalbsmedaillons in 1 EL Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine ofenfeste Form legen. Schalotten in Streifen und Steinpilze in Scheiben schneiden, in restlichen Öl anbraten und auf den Kalbsmedaillons verteilen. Den Coulommiers in ca. 5mm dünne Scheiben schneiden und auf den Kalbsmedaillons verteilen. Ca. 2-3 Min gratinieren.

2. Im verbleibenden Bratenfond die gewürfelte Birne und die gewürfelten Maronen andünsten, mit Cognac, Kalbsfond und Sahne ablöschen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit hellen Soßenbinder andicken.

3. Möhren und Zuckerschoten in Butter andünsten, Honig zugeben, karamellisieren lassen und mit Cognac ablöschen. Kalbsmedaillons mit Sauce und karamellisierten Gemüse anrichten und servieren.

TIPP:

Statt dem Möhrengemüse schmeckt auch ein Kartoffelgratin als Beilage zu den Kalbsmedaillons, oder Beides.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Ihr Anton Langer

Zufallsrezept

Silvester Gourmet Fondue mit Vacherin-Käse
mehr ...

Neu eingetroffen:

Käse von der Alpe del Garda in Tremosine
Al Lambic: Grappa vom Feinsten